Kommt gut ins neue Jahr!

Hallo meine Lieben!
Ich wünsche euch von ganzem Herzen einen 
guten Rutsch ins neue Jahr und viel viel Glück!

Ich hoffe ihr bleibt gesund und das neue Jahr bringt was gutes für euch!

Habt ihr euch was vorgenommen?

Liebe Grüße
Eure

Die E-Books Tipps vom Leseküken

Bildquelle E-Book Küken
Hallo ihr Lieben!
Schaut mal was ich entdeckt habe. Die Autorin Nancy Salchow gibt über einen Newsletter und über Facebook Tipps welche E-Books gerade aktuell, preisgünstig oder beliebt sind.

Ich habe mich schon angemeldet, weil es genau in mein Genre passt. Ihr könnt auch selber E-Books vorschlagen.

Liebe Grüße
Eure

SUB-Vorstellung



Hi ihr Lieben!
Ich habe heute wieder eine SUB-Vorstellung für euch. Ich mag Hera Lind sehr gerne und ich freue mich schon richtig aufs lesen.

Bildquelle Diana Verlag
Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt 

Gelesen 2016


März 2016
1. Weil wir zusammengehören - Anouska Knight
2. Ein wunderbares Jahr - Laura Dave
3. Einfach. Liebe. - Tammara Webber
4. Ach du Liebesglück - Kristina Steffan

April 2016
5. Ein Mann fürs Haus - Nina Stibbe
6. Alle müssen mit - Lo Malinke
7. Rosmarinträume - Katrin Tempel
8. Love, Kiss, Cliff - Kim Leopold
9. Zum Wilden Eck - Fritzi Sommer

Mai 2016
10. Die Liebe, das Glück und ein Todesfall - Kerry Fisher
11. Über uns der Himmel - Kristin Harmel
12. Sehnsucht: Schwerelos - Ada Mea
13. 6er mit Zusatzzahl - Dörte Obenaus

Juni 2016
14. Liebe auf drei Pfoten - Fiona Blum
15. Ein wunderbarer Sommer - Kerry Fisher
16. Wenn alle Stricke reißen - Jennifer Bentz
17. Mordskater - Max Zadow
18. Die kleine Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan 

Juli 2016
19. Der Preis der Träume - Ulrike Ritter
20. Sommer in St. Ives - Annie Sanders
21. Glück ist, wenn man trotzdem liebt - Petra Hülsmann

August 2016
22. Schlussstriche zieht man nicht mit dem Bleistift - Mary Lewis
23. Ziemlich unverhofft - Frauke Scheunemann
24. Made with love - Glück selbst gemacht - Nicole Michaels
25. Einmal hin und für immer - Sarah Morgan

September 2016
26. Kleopatra im Aquarium - Anne Mairo
27. Warte nicht für immer - J. L. Berg
28. Wie Himbeeren im Sommer - Cathy Bramley
29. Die Spreewaldgurkenverschwörung - Cathrin Moeller 

Oktober 2016
30. Das Café der guten Wünsche - Marie Adams
31. Du und ich und dieser Sommer - Yvonne Westphal
32. Ist die Liebe nicht schön? - Carmel Harrington
33. Irische Liebe - Annabelle Benn
34. Winterzauber in Manhattan - Mandy Baggot

November 2016
35. Merci Paris - Rose Bloom
36. Hörbuch Der Sommer der Blaubeeren - Mary Simses
37. Der Tag als ich die Welt umarmte - Miranda Dickinson
38. Weihnachtspunsch und Rentierpulli von Debbie Johnson
39. Hörbuch Irgendwo im Glück - Anna McPartlin 

Dezember 2016
40. Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch - Julia Williams
41. Irrepressible Desire - Mila Summers
42. Pastorin Viveka und das tödliche Kaffekränzchen - Annette Haaland
43. Zimtzauber - Katrin Koppold
44. Die Geschenke meiner Mutter - Cecilie Enger
45.Warum Engel nie Mundharmonika spielen - Karin Koenicke

Rezension: Warum Engel nie Mundharmonika spielen von Karin Koenicke

Bildquelle von Karin Koenicke




E-Book: 1693 KB
Sprache: Deutsch
Preis: eBook 2,99
Kaufen? ---> Klicken Sie hier!


Ein Roman über die Liebe. Über Leidenschaft und Musik.

Gönnen Sie sich im Winter London und ein besonderer Tag bekommen, sie zu berühren.

Im Himmel nicht die Hölle Begeisterung!

Dies beruht auf der jährlichen "Mission Euro Wettbewerb Guardian Angel" von einem Engel ausgewählt werden. Es bringt einfach die himmlische Pasiel Organist , die es vorziehen , um weiterhin zu Musik zu machen , anstatt Winter nach London absteigen.Im Gegensatz zu ihm hat sein Schützling, eine junge Tätowiererin, mit Klassik nichts am Hut. Als toughe Großstädterin kommt sie auch mit den härtesten Kunden zurecht. Doch dieser altmodisch anmutende Organist, der sich um eine Stelle in ihrer Rockband bewirbt, verwirrt sie. Obwohl er ihr etwas weltfremd erscheint, ist sie von seiner Leidenschaft für Musik fasziniert. Warum ist er so anders als alle Männer, die sie kennt


Als ich anfing zu lesen, wusste ich noch nicht so genau, ob mir das Buch gefallen wird. Doch Seite für Seite war ich begeisterter.

Ich habe Eddie sofort in mein Herz geschlossen. Sie sieht in jedem das gute und ist richtig cool drauf. Von ihrem Charakter her, hätte ich gar nicht gedacht, dass sie so einen Beruf hat. Aber sie lebt dadurch total auf und lässt ihrer Kreativität freien Lauf. Sie ist das Mädchen von nebenan, mit der man Pferde stehlen kann. Ich mochte besonders Eddies offene Art und dass sie ihre Gefühle nicht versteckt.  Wenn sie etwas macht, dann ganz oder gar nicht.

Pasiel ist ein ruhiger und doch etwas chaotischer Mann. Er ist sehr sympathisch und ich konnte seine Gefühle gut nachvollziehen. Die Art wie er sich um Eddie kümmert ist aufrichtig und ehrlich, er verstellt sich nicht, sondern bleibt einfach wie er ist. Er hat eine ganz tolle Einstellung und der Leser spürt, wie viel Erfahrung er schon hat. 

Die weiteren Protoganisten sind perfekt ausgearbeitet und passen hervorragend zu diesem Buch. Jeder hat seine eigene Aufgabe und es wirkt auch nicht verwirrend. Wer mir besonders gut gefallen hat, war Rocco. Er ist einfach ein Schmusebär und ein Fels in der Brandung.  Natürlich gab es Personen, die ich nicht so gerne mochte, aber das macht die Geschichte authentisch.

Meiner Meinung nach hat die Autorin die Geschichte mit einer unbändigen Leichtigkeit geschrieben und das spiegelt sich auch in der ganzen Thematik wieder. Es ist nicht total ernst, sondern mit Humor gemischt. Obwohl Eddie und Pasiel schon viel im Leben mitgemacht haben, gehen sie zum lachen nicht in den Keller. Ich habe mich sehr wohlgefühlt beim Lesen und freue mich schon auf die nächsten Bücher der Autorin.

Die Umgebungsgeschreibungen sind im wahrsten Sinne des Wortes himmlisch. Die einzelnen Schauplätze haben mich überzeugt und ich konnte mir alles gut vorstellen. Die Himmelszenen laden zum Träumen ein und es wäre doch schön wenn es wirklich so weiter gehen würde oder?

Fazit:
Eine himmlische Geschichte von der ich sehr begeistert bin. Überzeugende Protagonisten und detaillierte Beschreibungen lassen das Leserherz höher schlagen.


Interview mit Julia Rogasch + Verlosung

Hallöchen!
Diesen Sonntag darf ich euch die liebe Julia Rogasch vorstellen. Sie ist eine super nette Autorin und ich bin froh das ich sie interviewen durfte.

Hier kommt ihr zu ihrer Facebook-Seite: Klick!
Bildquelle Ullstein Buchverlage

Ist man wirklich seines Glückes Schmied? Carla ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, aber ihr Job als Außendienstlerin ist wenig erfüllend. Und was soll sie auch sonst tun? Kündigen und den Sprung ins Ungewisse wagen? Immerhin läuft es mit ihrem Mann Julius sehr gut. Auch wenn die beiden wegen der Jobs eigentlich viel zu wenig Zeit füreinander haben, sind sie glücklich miteinander. Doch dann verliert sie ihren Job und alles gerät plötzlich gehörig aus den Fugen. Carla fragt sich was Glück eigentlich bedeutet.

Bildquelle Julia Rogasch
Bildquelle Julia Rogasch

1.    Magst du dich bitte kurz vorstellen?
      Ich bin 33 Jahre alt, in Hannover geboren und immer gerne dort geblieben.
Ich liebe die Stadt und vor allem die Nähe zu meiner Familie, die ich niemals freiwillig aufgeben würde.
Ich habe zwei wundervolle Töchter, um die sich mein Leben hauptsächlich dreht und die mir, mit meiner lieben Familie zusammen, alles bedeuten.
Schon seit über zehn Jahren träume ich heimlich vom ersten Buch.
Dass mein Traum wahr geworden ist in diesem Jahr, freut mich jeden Tag aufs Neue!
Ich liebe- neben meiner Familie-gutes Essen, lange Spaziergänge, mein Pferd (aktiv reite ich derzeit allerdings nicht mehr) und Lesen und Schreiben.
Mein Job macht mir viel Spaß- im Marketing eines Autohauses im Home Office habe ich mir den Wunsch von Familie & kreativer Arbeit für ein innovatives Unternehmen in Kombination ermöglicht.
Ich glaube, mein Umfeld schätzt meine Ehrlichkeit und meine uneingeschränkte Verbindlichkeit allen Leuten gegenüber.
Ich selbst jongliere zwischen Perfektionismus und zu wenig Stunden, die der Tag mir bietet- ein unlösbares Problem, wie mir scheint ;)

2. Dein aktueller Roman heißt "Honigmilchtage". Es hört sich ja nach einer authentischen Geschichte aus dem Alltag an. Spielen in dem Buch eigene Erfahrungen eine Rolle?
 Ich denke, es ist in vielen Fällen so, dass der Autor eigene Erfahrungen mit einfließen lässt und seinen eigenen Alltag und seine Einstellung und Erfahrung zu vielem Dingen nicht ganz außen vor lassen kann beim Schreiben.
Auch „Honigmillchtage“ zauberte so manchem Leser aus meinem direkten Umfeld ein wissendes Lächeln ins Gesicht, weil er oder sie sich erkannt hatte oder aber mich darin erkannt hatte.
Es ist aber nicht so, dass die Geschichte aus dem eigenen Alltag übertragen wurde, vielmehr sind es die Einstellungen und Haltungen zum persönlichen Glück und eigene Werte, die ich habe mit einfließen lassen


3. Warum hast du dich für den Forever Ullstein Verlag entschieden?
 Ich habe so lange immer wieder im Internet geschaut nach Verlagen, denen ich mein Manuskript zusenden könnte. Auf der einen Seite hat man Angst vor einer Absage, eher noch: vor gar keiner Reaktion.
Auf der anderen Seite gibt man „sein Buchbaby“ ja erstmalig in fremde Hände und vollkommen relaxed steht man der ersten Kritik einfach nicht gegenüber – ich jedenfalls nicht.
Als ich auf die Seite von Forever Ullstein kam, durch Zufall und über Google, habe ich einfach gedacht: Das ist es. Ich versuche es!
Ich habe es erstmal niemandem erzählt… Dass es wirklich klappte, kann ich noch immer nicht glauben und es macht mich sehr glücklich, ganz egal wohin die Reise mit meinem Buch gehen wird.
An dieser Stelle kann ich meiner wunderbaren Lektorin immer nur wieder danken, die an mich geglaubt hat und mir- schon bis jetzt - so viele interessante und besondere Erfahrungen ermöglicht hat dadurch.


4. Das Cover sieht wundervoll aus, durftest du mitentscheiden?
Ja, es war eine rundum großartige Zusammenarbeit und ich freue mich sehr über das Cover, weil es so positive Reaktionen hervorruft.

5. Dein Roman kommt sehr gut an, hast du damit gerechnet?
Ich selbst würde mich das gar nicht so recht trauen zu sagen, dass mein Roman gut ankommt… Das dürft nur Ihr, die Leser und der Verlag beurteilen… Danke für diese wohltuende Frage ! 
Wenn das so ist, finde ich das natürlich gigantisch toll und sensationell!  ;)
Klingt so doof irgendwie, wenn ich sage: Nein! Aber: Nein!
Absolut nicht. Ich bin komplett überwältigt und seit der Veröffentlichung so tollen Menschen begegnet. Das ist eine unglaubliche Erfahrung!

6. Arbeitest du schon an einem neuen Projekt?
Ja, ich arbeite an einem weiteren Projekt über das Glück- diesmal soll es um eine Liebesgeschichte und viel Schicksal gehen.
Auch eine Fortsetzung von Honigmilchtage ist in Arbeit- das wäre mein Traum, dass ich diese veröffentlichen darf!
Und dann spukt da noch ein ganz anderes Projekt durch meinen Kopf.
Hat auch mit einer Liebesgeschichte zu tun aber es ist auch ordentlich Spannung mit dabei… das muss aber sowohl in meinem Kopf, als auch „auf dem Papier“ noch konkretere Formen annehmen.


7. War es schon immer ein Wunsch von dir ein Buch zu schreiben?
Sehr lange schon- seitdem ich die Bücher von Ildiko von Kürthy gelesen habe und auch die Anne Hertz Bücher. Ich liebe einfach diese Art von Büchern und ich habe mir dann immer gewünscht, dass ein Leser einmal sowas ähnliches fühlt, wenn er meine Texte liest.
Dass jemand mein Buch glücklich und zufrieden zur Seite legt und es im besten Fall seiner Freundin empfiehlt- das ist mein größtes Kompliment!


8. Was machst du gerne in deiner Freizeit?
Mit meiner Familie zusammen sein.
Mit meinen Kindern draußen sein, Spielen mit ihnen, lange Spaziergänge bei jedem Wetter, mein Pferd besuchen, Lesen, Stöbern im Internet über alles zum Thema „Autoren“, Schreiben, usw. Außerdem gehe ich leidenschaftlich gerne Essen und fotografiere meine Lieben ständig und immerzu.
Einkaufen von Lebensmitteln ist lustigerweise auch eine total schöne Beschäftigung für mich, obwohl ich gar nicht so sternemäßig koche…
Ich mag es einfach, schöne Dinge für den Alltag einzukaufen…
Und Schreiben, Schreiben, Schreiben…

9. Arbeitest du gerne mit Bloggern zusammen?
Unheimlich gerne! In dieser kurzen Zeit seit der Veröffentlichung im August habe ich soviel tolle Blogger kennenlernen dürfen und ihre Arbeit sehr zu schätzen gelernt- ich glaube, sie sind für uns Autoren unglaublich wichtig und unersetzlich. Ich bewundere ihre Arbeit und wieviel Zeit sie sich nehmen für die Bücher und die Autoren.


10. Wie dürfen wir uns deinen Charakter vorstellen?
Ich bin extrem ehrlich, kann überhaupt nicht lügen aber leider auch überhaupt nicht „Nein“ sagen.
Ich neige ein wenig zur Grübelei.
Bei „ein wenig“ lacht meine Schwester vermutlich gerade laut auf. ;)
Auf jeden Fall bin ich ein Mensch, der fantastisch über sich selbst lachen kann. Dankenswerterweise gebe ich mir auch viele Anlässe, das lockert mir selbst so manchen Tag angenehm auf.
Für meine Familie gebe ich alles, ich bin ein totaler Familienmensch. Das steht für mich außer Frage und sie ist mein größtes Glück. Aber das muss ich vermutlich gar nicht nochmal erwähnen …


Schaut mal was ihr tolles Gewinnen könnt. Da bin ich glatt neidisch. Wollt ihr in den Lostopf hüpfen? Kein Problem dann kommen hier die Regeln:

-Die Verlosung startet am 25.12.2016 und endet am 30.12.2016 um 23.59 Uhr
-Hinterlasst eine E-Mail Adresse, wo ich euch erreichen kann.
-Ihr sollte 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
-Warum wollt ihr gewinnen?

Liebe Grüße
Eure

Frohe Weihnachten!

frohe-weihnachten-0057.gif von 123gif.de

Hallo meine lieben Leser!

Ich wünsche euch und euren Familien 
Frohe Weihnachten!

Ich hoffe ihr habt ein paar ruhige Tage und genießt die Zeit mit euren Lieben.

Ich danke euch für eure Treue und freue mich auf das kommende Jahr.

Liebe Grüße
Eure

Es wird etwas ruhiger hier!

Hallo meine Lieben!
Ich wollte euch noch bescheid geben, dass es die nächsten drei Wochen etwas ruhiger hier wird. Erst haben mein Kinder Ferien und in der zweiten Januar Woche habe ich ein paar Termine. Danach werde ich wieder voll da sein. Lesen werde ich natürlich weiterhin und Rezensionen wird es auch zwischendurch geben :-)

Natürlich gibt es am Sonntag auch wieder den Autorentag mit einer Verlosung!

Liebe Grüße
Eure

SUB-Vorstellung

Dieses Buch von Sophie Kinsella hab ich noch auf dem SUB:
Bildquelle Goldmann Verlag
Poppy Wyatt schwebt im siebten Himmel, schließlich steht sie kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Unglücklicherweise verliert sie ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone findet, behält sie es kurzerhand, um die Suchaktion für ihren Ring organisieren zu können. Dummerweise gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton, dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann dem Impuls nicht widerstehen, in Sams Nachrichten zu stöbern und dabei auch gleich ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln – mit den besten Absichten, aber chaotischen Folgen. Gleichzeitig laufen Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder, und ihr Privatleben gerät in die Krise. Bald ist klar: Sam und Poppy sind aufeinander angewiesen, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen ...

Rezension: Die Geschenke meiner Mutter von Cecilie Enger

Bildquelle Penguin Verlag





Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Penguin
Sprache: Deutsch
Preis: TB 10,00 und E-Book 8,99 €
Kaufen? ---> Hier klicken!


Schon lange fürchtete Cecilie sich vor diesem Tag: Ihre an Alzheimer erkrankte Mutter muss in ein Pflegeheim. Beim Ausräumen des Elternhauses findet sie in einer Schublade Zettel, auf denen die Mutter über vier Jahrzehnte hinweg gewissenhaft alle Weihnachtsgeschenke notiert hat, die in der Familie ausgetauscht wurden. Mit den Gaben werden Erinnerungen an geliebte Menschen wach, an Familiendramen, Schicksalsschläge, aber auch große Momente des Glücks.

Ein Buch voller Erinnerungen und liebevoll ausgearbeiteten Protagonisten.

Cecilie erzählt von ihrem Leben und wie sie damit umgeht, dass ihre Mutter an Alzheimer erkrankt ist. Ich finde sie geht hervorragend damit um, auch wenn sie sich erst dran gewöhnen musste. Die Bedürfnisse ihrer Mutter sind ihr nicht egal und mir hat wirklich gut gefallen, wie liebevoll sie von ihr erzählt. Sie ist eher eine ruhige Frau, die ihre Lage so hin nimmt, weil sie eh nichts dran ändern kann.

An sich ist die Geschichte emotional und tiefgründig. Ich mag es wenn von der Vergangenheit erzählt wird, denn gerade alte Menschen faszinieren mich. Ich fand es schön wie bedacht die Geschenke ausgewählt worden sind. Am besten hat mir gefallen, wenn von der Mutter selber erzählt wurde. Wie es ihr gerade geht oder was sie für Gedanken hat. Sie ist eine herzensgute Frau und ich habe großen Respekt vor ihr.

Der Schreibstil war mir persönlich zu platt und langatmig. Manchmal musste ich das Buch zur Seite legen, weil ich keine große Lust hatte weiter zu lesen. Die Geschichte plätschert sehr vor sich hin und mich hat es einfach nicht gepackt. Es war detaillreich ausgearbeitet und die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben. Zum Teil haben mich auch die vielen Nebenprotagonisten verwirrt, von denen erzählt wurde, was sie z. B. zu Weihnachten bekommen haben.  Es wurde oft nicht erklärt wer derjenige ist und so macht es dann keinen großen Spaß davon zu lesen.

Die Umgebungsbeschreibungen waren im Vergleich zu dem Roman selber authentisch und gut ausgearbeitet. Ich konnte mir alles vorstellen und war selber in Gedanken an den verschiedenen Orten.

 Fazit:
Ein nettes Buch über das Thema Alzheimer, das mich leider nicht fesseln konnte und ich es auch nur unter Vorbehalt weiter empfehlen kann.




Weitere Meinungen:

Montagsfrage

Hi ihr Lieben!
Diesmal kommt eine offene Montagsfrage und ich habe mich für diese von Buchfresserchen entschieden:

Montagsfrage: Findet ihr an den Weihnachtstagen Zeit zu lesen?

Ich denke wenn dann nur Abends wenn die Kinder im Bett sind oder in der Früh wenn sie noch schlafen. Da das die einzige Zeit ist wo wir wirklich alle zusammen genießen können, möchte ich für meine Familie da sein. Aber das ist auch nicht schlimm, denn ich freue mich schon auf die leuchtenden Kinderaugen ;-)

Findet ihr die Zeit zum Lesen?

Liebe Grüße
Eure 

Einen schönen 4. Advent!


Verlosung mit Katrin Lachmann

Hi!
Nun ist es bald Weihnachten und wie gestern schon angekündigt darf ich auf meinem Blog ein Exemplar von Jack the Ripper und der Erbe in Görlitz verlosen. Vielleicht kann ich euch ein Weihnachtsgeschenk machen.

Marco Petzold erhält von einem Londoner Anwalt namens Wilson einen Brief, in dem der ihm eröffnet, der Alleinerberbe von Mrs. Abigail Smith zu sein. Er mag es nicht glauben. Je mehr er sich aber mit dem Erbe beschäftigt, umso mehr festigt sich seine Erkenntnis, dass es sich bei dem Erbe um Unterlagen handelt, die mit dem ungelösten Fall „Jack the Ripper“ im direkten Zusammenhang stehen. Seine Neugier ist geweckt und er begibt sich zusammen mit Carolin, der Assistentin seines Görlitzer Rechtsanwaltes nach London, um dort wie in seiner Heimatstadt in Sachen Erbschaft zu ermitteln.

Regeln:
-Die Verlosung läuft vom 18.12.2016 bis 23.12.2016 um 23.59 Uhr.
-Ihr solltet 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
-Hinterlasst eine E-Mail Adresse oder Sonstiges wo ich euch erreichen kann, falls ihr gewonnen habt.
-Beantwortet mir bitte die Frage warum ihr das Buch gewinnen wollt.

Nun wünsche ich euch viel Glück!

Liebe Grüße
Eure

Gewinner Blogtour Irrepressible Desire: Manhattan Lovestories 2

Liebe Leser, wir danken Euch für eure zahlreiche Teilnahme und eure tollen Antworten auf unsere Fragen. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mitzufiebern & wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!
1. Preis
Schneekugel mit je einem Ebook von Manhattan Love Stories 1 & 2
Alex Richter
2. Preis
Je ein Taschenbuch von Manhattan Love Stories 1 & 2
Bibilotta
3. Preis
Ein Ebook nach Wahl von den bisherigen Veröffentlichungen von Mila Summers
Saskia Mahler
Herzlichen Glückwunsch!
Bitte schickt eure Postadresse per Mail an den Gewinnspielveranstalter: netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Irrepressible Desire
Ansprechpartner ist Katja Koesterke

Rezension: Zimtzauber von Katrin Koppold


Bildquelle Amazon



E-Book: 154 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: E-Book 0,99 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Stell dir vor, du hast Pech - zum Glück!

Die Buchhändlerin Elisa ist nicht abergläubisch. Doch seit sie aus Versehen den äußerst attraktiven Schornsteinfeger zu Fall gebracht hat, geht in ihrem Leben einiges schief. Als ihr eine Wahrsagerin auf einer vorweihnachtlichen Party eine tiefschwarze Aura bescheinigt und furchtbares Pech prophezeit, wird ihr klar: Sie muss den Mann aufsuchen und ihn um Verzeihung bitten. 

Das ist allerdings gar nicht so einfach. Denn der Schornsteinfeger hat sich über Weihnachten in die Abgeschiedenheit der Berge zurückgezogen und ist überhaupt nicht begeistert, als Elisa auf einmal dort auftaucht und ihn mit Aufmerksamkeit überschüttet. Bis ein Unfall am Heiligen Abend die beiden unerwartet zusammenschweißt ...


Ein bezaubernder Roman voller Romantik, Humor und Weihnachtsmagie. 


Kennt ihr das wenn ihr nur noch lesen wollt und nichts mehr anderes machen? So ging es mir bei der Geschichte und so schnell hatte ich schon lange kein Buch mehr durch.

Elisa ist eine der sympathischten Protagonisten über die ich bis jetzt lesen durfte. Sie ist zwar etwas chaotisch aber ist eine überaus liebenswürdige Person. Dazu hat sie noch einen absoluten Traumberuf und ich würde schon gerne wissen, ob sich ihre Gedankengänge zum Ende hin bewahrheitet haben. Elisa ist eine sehr lustige Person, die ihr Leben glaube ich selber nicht so ernst nimmt und doch auch ihre ruhige Minuten hat. Ich würde gerne mal die Buchhandlung besuchen und mich von Elisa beraten lassen. Von ihr kann man wirklich viel lernen, denn sie gibt nicht so schnell auf und setzt sich für das ein, was ihr wichtig ist. 

Die übrigen Protagonisten passen hervorragend zu dieser zauberhaften Geschichte. Ich wollte mir keinen wegdenken und habe alle total ins Herz geschlossen. Lustig fand ich natürlich die Aktion von Elke am Anfang. Der Schornsteinfeger ist der Hammer. Das er so ruhig bleibt, gerade mit der Raumverwechslung, muss man ihm schon hochanrechnen. 

Die Umgebungsbeschreibungen bringen einen richtig in Weihnachtsstimmung und laden zum Träumen ein. Wer möchte nicht auch gerne weiße Weihnachten und einen perfekten Heiligabend? Es wirkt sehr authentisch und ich konnte mir alles bildlich vorstellen.

Katrin Koppold hat einen wahnsinnig leichten und lockeren Schreibstil und man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Ich war von Anfang an gefesselt von dieser lustigen Geschichte und musste oft herzhaft lachen, weil sie es so ulkig beschrieben hat. Z. B. die Katze ist nicht mehr wegzudenken. Die Seiten fliegen nur so dahin und ich würde am liebsten noch mehr über Elisa und Co. erfahren. Und ich glaube die Autorin hat viele Szenen schon selber erlebt, denn ich habe deutlich gemerkt, dass darin sehr viel Herzblut steckt. 

Fazit:
Ein absolutes Muss für jeden der gerne lustige Geschichten liest. Lasst euch in Weihnachtsstimmung bringen und kauft euch das Buch, ihr werde viel Spaß damit haben!




Weitere Meinungen: