Lesestatistik Januar 2017

Hallöchen ihr Lieben!
Der erste Monat des Jahres ist fast vorbei und ich bin recht zufrieden mit meiner Statistik, wenn ich nicht seit dem Wochenende mit Magen-Darm-Grippe flach liegen würde, wäre es sicherlich mehr geworden. Wenn ihr auf die jeweiligen Bücher/Hörbücher klickt kommt ihr zur Rezension!

  1. Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt - Emily Bold - 298 Seiten
  2. Glückssterne - Claudia Winter - 416 Seiten
  3. Törtchen zum Verlieben - Silvia Konnerth - 293 Seiten
  4. Ein ganz neues Leben - Jojo Moyes - 528 Seiten
  5. Irresponsible Desire - Manhattan Lovestories 1 - Mila Summers - 276 Seiten
  6. (Hörbuch) - Der Flügelschlag des Glücks - Lisa Jewell
  7.  (Hörbuch) Das Orchideenhaus -  Lucinda Riley
  8. (Hörbuch) Dumm gelaufen - Moritz Matthies
  9. (Hörbuch) Männer sind wie Schuhe - Hera Lind
Meine Highlights waren Törtchen zum Verlieben und Das Orchideenhaus!

Flops gab es nicht wirklich weil alle Bücher/Hörbucher mindestens 3 Punkte bekommen haben.

Liebe Grüße
Sonja

Montagsfrage

Hallo meine Lieben!
Heute ist extrem Couching angesagt, weil bei uns die Magen-Darm-Grippe einzug gehalten hat :-(
So hab ich etwas Zeit für den Blog und ich möchte bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mitmachen:

Montagsfrage: Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen? 

Ohja das sind z.B. die Bücher von Pippi Langstrumpf oder Michel von Lönneberga. Meine Mama hat sie mir immer vorgelesen und als ich selber lesen konnte, habe ich sie dann verschlungen. Ansonsten sind mir noch Ein Lehrer zum Verlieben und Hanni und Nanni in Erinnerung. Achja und Benjamin Blümchen.

Was habt ihr als Kind gerne gehört/gelesen?

Buchvorstellung mit Verlosung

Hallo meine Lieben!
Ich habe eine sehr nette Autorin über Facebook kennen gelernt und sie hat mich drum gebeten, ihr Buch vorzustellen. Da ja viele von euch Jugendbücher lesen und/oder Kinder in diesem Alter haben, war ich natürlich sofort dabei. Es handelt sich um Ein Boygroupstar als Banknachbar von  Aaliyah Abendroth 

Bildquelle Aaliyah Abendroth

Und hier habt ihr die Infos zum Buch:
Bildquelle Amazon
Nicolas, besser bekannt als "Nick", ist ein gefeierter Boygroupstar - gewesen! Denn seit seinem Ausstieg hat sich einiges geändert: Statt Autogramme zu schreiben, drückt er nun die Schulbank, um sein Abitur nachzuholen.
All das wäre kein Problem, wenn seine neue Banknachbarin Steffi nicht so unheimlich süß und gleichzeitig furchtbar intelligent wäre. Er ist sich sicher: Wenn Steffi jemals von seiner Zeit bei den Dream Catchers erfährt, wird sie ihn nie wieder ernst nehmen können. Also bewahrt er Stillschweigen über gewisse Dinge aus seiner Vergangenheit.
Doch nur weil er jetzt wieder ein normales Leben führt, heißt das nicht, dass seine Fans und die Presse sich plötzlich nicht mehr für "Nick" interessieren würden. Ein heikles Versteckspiel beginnt - und Nicolas muss eine Entscheidung treffen ...

 Hier ein Ausschnitt vom Buch: 
Als ich mit Kai am Tisch ankomme, hockt links und rechts neben Nicolas jeweils ein Mädchen – nein, falsch! Rechts sind es sogar zwei – und sie hängen geradezu an seinen Lippen. Habe ich den ultimativen Trend verpasst? Wirkt Dummheit seit Neuestem anziehend? So langsam frage ich mich, wie Kai es mit Nicolas aushält, denn mal abgesehen davon, dass sie sich gut zu verstehen scheinen, sind sie auch noch beste Freunde. Ich meine, das muss man sich mal vorstellen! Das wäre ja, wie wenn ich sagen würde: Mein bester Freund ist mein Mülleimer. Oder: Mein bester Freund ist Dieter Bohlen.
 Die Autorin möchte gerne 5 signierte Lesezeichen passend zu ihrem Buch verlosen.

Was ihr dafür tun müsst?
-Ihr habt vom 29.01.2017 bis 03.02.2017 um 23.59 Uhr Zeit euch zu bewerben
-Die Gewinner haben Zeit sich innerhalb von 5 Tagen unter buecherzauber85@web.de nach der Bekanntgabe der Gewinner zu melden.
-Ihr solltet 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
-Beantwortet bitte diese Frage:
Welcher Star hat euch in der Jugendzeit das Herz geklaut?

Buch Safari


Huhu!
Ich wünsche euch einen schönen Samstag und ich bin heute auch wieder bei der Buch-Safari von Anjas Bücherblog dabei.

1. Nenne ein Buch mit einem winterlichen Cover / Titel

Bildquelle Fischerverlage

Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel!
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit…
Der perfekte Winterroman für alle, die Romantik suchen.



2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen?
    WuLi: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt haben?
Äh ja weil ich mal ganz dringend Leseurlaub brauche, damit ich alle Bücher lesen kann :)

3. Mit welchem Genre kannst du am wenigsten anfangen? 
Fantasy und Historisches. Damit kann ich gar nichts anfangen. Fantasy finde ich einfach nur verwirrend und historisches ist mir zu langweilig.


Was mögt ihr gar nicht?

Aktion zum Valentinstag mit Verlosungen ab 01.02.2017



Hallo meine Lieben!
Vanessa von Buchtempel und ich haben uns was besonderes für euch ausgedacht. Vom 01.02.2017 werden wir jeden Tag ein Buch vorstellen, in dem es um Liebe und Gefühle geht. Es wird auch täglich eine Verlosung geben.

Wir eröffnen die Aktion gemeinsam und dann wechseln wir uns immer ab bis zum 13.2.2017. Am letzten Tag also Valentinstag haben wir auf beiden Blog noch eine Überraschung  für euch.
Ihr habt für jede Verlosung bis zum 20.02.2017 Zeit euch zu bewerben.

Mit dabei sind z. B. Silke Schütze, Kristina Günak, Emily Bold und viele mehr.

Wir hoffen das euch die Aktion gefällt und würden uns natürlich freuen, wenn ihr etwas Werbung für uns macht.

Liebe Grüße
Eure


(Hörbuch) Rezension: Männer sind wie Schuhe von Hera Lind


Bildquelle Audiobuch



Hörbuch: 196 Minuten
Verlag: Audiobuch
Sprache: Deutsch 
Preis: 14,95 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Lotte ist verheiratet, hat drei entzückende Kinder und führt eine eigene Musikschule. Eigentlich alles bestens – auch wenn ihr Gatte, Sparkassendirektor Jürgen, nie ihr Traummann war. Die Illusion vom Glück verpufft jedoch, als Lotte dem Flötisten Christian begegnet. Denn dieser führt ihr vor Augen, in welch ausgetretenen Schuhen sie durchs Leben geht.

Während sich Jürgen in seiner Eifersucht zunehmend selbst bloßstellt, muß Lotte sich entscheiden: alte Latschen oder neues Leben und Highheels …


Also ich muss ehrlich sagen, dass ich die negativen Bewertungen zu diesem Buch/Hörbuch nicht verstehen kann. Es ist nicht perfekt, aber grottenschlecht ist es wirklich nicht.

In Männer sind wie Schuhe steckt sehr viel Wahrheit und Hera Lind hat absolut recht. Wenn Männer sich eine andere Frau suchen, wird es unter den Tisch gekehrt. Macht aber eine Frau sowas, dann ist es eine absolutes Katastrophe. Angeblich lässt man die Kinder im Stich und das gehört sich nicht für eine Mutter usw. Aber ganz ehrlich, muss man als Mama nur funktionieren? Darf man kein eigenes Leben mehr haben oder vom Partner erwarten, dass er einen unterstützt?
Ich konnte Lotte gut verstehen, denn mit ihrem Mann Jürgen hätte ich auch nichts anfangen können. Er ist total kalt und berechnend, er hatte nichts sympathisches an sich und die Aktionen was er gemacht hat, gehen gar nicht.
Lotte ist wirklich eine starke Frau, die ihre Familie im Griff hat und dazu noch berufstätig ist und genauso hart arbeitet wie Jürgen. Das sie sich da nach etwas Wärme und Geborgenheit sehnt, kann ich gut verstehen. Die Gedanken und Gefühle konnte ich  nachvollziehen und sie hat mir schon leid getan, denn gegen die Liebe ist man einfach machtlos.

Die übrigen Protagonisten haben mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen, doch leider blieben sie etwas blass. Gerade von Sophie und Christian hätte ich gerne mehr erfahren, denn ich glaube die beiden sind ein Rettungsanker für Lotte. Die Kinder sind zuckersüß und wissen glaube ich ganz genau, wohin sie gehören. Vom Papa kann man ja leider nicht viel erwarten. Die Mutter von Lotte ist ja der Hammer, wie kann man nur so reagieren, wenn es um das eigene Kind geht?

Die Beschreibungen der jeweiligen Szenen waren ok, wenn man auch die kürze des Hörbuchs berücksichtig. Da ich ein Weihnachtsfan bin, habe ich mich sehr gefreut, das es um diese Zeit herum spielt und auch bei anderen Familien nicht alles perfekt ist. Das Ende hat mir ganz gut gefallen und ich bin zufrieden mit den Entwicklungen.

Fazit:
Ein nettes Hörbuch für zwischendurch, in dem viel Wahrheit steckt und sich jede Frau zu Herzen nehmen sollte.



Weitere Meinungen:

Waiting on Wednesday

Hi!
Heute möchte ich gerne bei der Aktion von Breaking the Spine mitmachen. Jeden Mittwoch wird ein Buch vorgestellt auf das man sehnsüchtig wartet.

Schaut mal welches tolle Buch im März erscheint. Ich kann es kaum erwarten es zu lesen:

Bildquelle Ullstein Buchverlage
Mit 35 ist Katharina immer noch Assistenzärztin. Als Alleinerziehende geht es halt nicht ganz so schnell wie bei den jüngeren Kollegen. Doch eigentlich hat Katharina von Hamburg eh die Nase voll. Sie will in die Berge und nimmt kurzerhand eine Stelle am Chiemsee an. Herrliche Landschaft, bessere Arbeitszeiten und wieder mehr Zeit für Tochter Nina. Aber auch im schönen Bayern ist nicht immer eitel Sonnenschein. Zum Glück ist da noch Kollege Felix, ein wahrer Fels in der Brandung im Chaos aus Klinikalltag, intriganten Kollegen und einer pubertierenden Tochter. Katharina merkt, dass eine einzige Veränderung im Leben manchmal nicht genug ist.

(Hörbuch) Rezension: Dumm gelaufen von Moritz Matthies

Bildquelle Argon Verlag



Hörbuch: 5 Stunden 2 Minuten
Verlag: Argon
Sprache: Deutsch
Preis: 12,95 €
Kaufen? ---> Hier klicken!


Endlich Frühling im Berliner Zoo, endlich raus ins Freigehege. Mit dem ersten Sonnenstrahl haben die Erdmännchen Ray und Rufus eine neue Auftraggeberin: Angel Eyes, eine nicht mehr ganz junge Rassestute, bittet Ray, den Tod ihres Geliebten Stardust zu untersuchen, der beim Eröffnungsrennen in Berlin-Hoppegarten gestürzt ist. Angel Eyes ist sich sicher: Der Sturz hatte keine natürliche Ursache. Und tatsächlich: Ray, Rufus und Privatermittler Phil kommen einem üblen Komplott auf die Spur …

Ich habe das Hörbuch durch Zufall in der Bücherei entdeckt und habe es gleich mitgenommen, weil mir das Cover und die Kurzbeschreibung sehr gut gefallen haben.

Es ist mal eine andere Idee ein Erdmännchen ins Spiel zu bringen, als immer nur Hunde und Katzen. Ray ist ja ein ganz süßer und macht einfach gute Laune. Er nimmt die Sache sehr ernst und ich fand es so lustig, wie er sich ins Zeug gelegt hat. Die Beschreibungen von ihm waren top und ich konnte mich richtig gut hineinversetzen. Da hat man doch direkt Lust auf so ein Erdmännchen.

Am Anfang war ich etwas überfordert, weil es doch sehr viele Nebenprotagonisten waren und zum Teil hat mich das verwirrt, weil alle zum selben Zeitpunkt genannt werden. Nach und nach hat sich aber alles aufgeklärt und ich bin gut in die Geschichte hineingekommen.

Oft musste ich lachen, denn gerade die Szene mit dem Still-BH war zum schreien komisch. Christoph Maria Herbst ist ein super Sprecher, der alle Stimmlagen nachmachen kann. Das bringt richtig Leben in die Geschichte und ich konnte mir alles gut vorstellen.
Manchmal hatte es aber auch ein paar Längen und es wurde etwas zäh, weil immer wieder das gleiche vorkam.

Die Umgebungsbeschreibungen waren sehr authentisch und ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Ich war voll dabei und den Zoo hätte ich mir gerne mal angesehen.

Zum Ende hin wurde es dann ziemlich spannend und die Ereignisse haben sich überschlagen. Mit dem Abschluss selber, war ich nicht ganz zufrieden. Da hätte ich mir was anderes gewünscht. 

Fazit:
Ein lustiges Hörbuch mit ein paar kleinen Schwächen, das aber trotzdem viel Spaß macht!




Weitere Meinungen: 

Montagsfrage

Guten Morgen!
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche. Ist es bei euch auch so kalt? Hier haben wir -16 Grad.

Natürlich bin ich auch wieder bei der Montagsfrage von Buchfresserchen dabei.

Montagsfrage: Bloggst du eher spontan oder planst du lieber was du wann veröffentlichst?

Bei mir ist es beides. Ich mache an einigen Aktionen mit, die ich natürlich plane.

Aber gerade Rezensionen schreibe ich, wenn ich Zeit habe. Oder mir kommt eine Idee in den Kopf dann wird das gleich umgesetzt. 

Bei mir ist also beides der Fall.

Und bei euch?

Liebe Grüße
Eure
Sonja

Bookish Sunday

Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich das erste mal bei Bookish Sunday von The Call of Freedom & Love mitmachen.

Les dir nochmal deine allererste Rezension von deinem Blog durch, und sag uns, ob sich deine Meinung über das Buch in der ganzen Zeit geändert hat oder immernoch gleich ist.

Es ist die Rezension zu "Es muss wohl an dir liegen"

Nein meine Meinung hat sich nicht geändert und ich würde das Buch sofort wieder lesen. Habe bis jetzt eigentlich noch kein Buch gelesen, bei dem sich meine Meinung geändert hat.  

Liebe Grüße
Eure Sonja

Rezension: Irresponsible Desire: Manhattan Love Stories 1 von Mila Summers

Bildquelle Mila Summers




E-Book: 276 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 0,99 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Hopes Leben ist die Hölle. Da sie von ihrem einflussreichen Vater unterdrückt wird, zieht sie zu ihrem Verlobten. Doch leider entpuppt sich Lucian schnell als untreuer Choleriker. Hope ist verzweifelt. Ihr tyrannischer Vater würde ihr nie erlauben, die Verlobung zu lösen, denn er fürchtet den Skandal für seine politische Karriere.
Als ihr attraktiver Arbeitgeber Jayden sie um einen Gefallen bittet und ihr im gleichen Zuge eine Beförderung in Aussicht stellt, sieht sie ihre Chance gekommen, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Nur darf ihr Verlobter auf keinen Fall von dem Deal erfahren. Vor allem, da Jayden Gefühle in ihr weckt, die in ihrer Situation alles andere als vernünftig sind …


Ich habe das Buch gestern angefangen und konnte es nicht mehr zur Seite legen.

Es ist Wahnsinn was Hope alles durchmachen muss und trotzdem so lieb bleibt. Ich hätte sie am liebsten in den Arm genommen und gesagt alles wird gut. Die Erzählungen von Hope haben mir Gänsehaut beschert und ich musste oft schlucken, weil mich das so mitgenommen hat. Trotzdem ist sie eine starke Frau und zieht das alles durch. Sie denkt auch noch an andere, obwohl das in ihrer Situation alles andere als natürlich ist.

Jayden ist ein Fels in der Brandung. Am Anfang konnte ich gar nicht leiden aber so nach und nach hat er sich in mein Herz geschlichen. Er hat eine unwahrscheinlich beruhigende Art an sich und ich kann Hope schon verstehen, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt.

Die vielen anderen Protagonisten spielen in der Geschichte eine wichtige Rolle und alle zusammen machen das Buch zu etwas ganz besonderem. 
Den verlobten von Hope konnte ich vom ersten Augenblick nicht ausstehen. Wie kann man nur so von sich selber überzeugt sein und dann noch so skrupellos sein? Ich frage mich was in solchen Menschen vor sich geht.
Überwiegend mochte ich die Charaktere sehr gerne und ich konnte mich gut in die jeweilige Person hineinversetzen und ich fand es toll, dass alle für Hope da waren.

Die Beschreibungen haben mich wütend und gleichzeitig traurig gemacht. Die Autorin ist sehr ins Detail gegangen und ich glaube deshalb, hat mich die Geschichte in den Bann gezogen. Es ist der Albtraum jeder Frau, wenn ihr sowas vor Augen geführt hat. Ich war wie gefesselt und wollte immer weiter lesen umzu wissen, wie sich die jeweilige Situation entwickelt. Mila Summers hat ein Händchen dafür, wie sie Spannung aufbaut und den Leser in eine andere Welt abtauchen lässt.

Der Schreibstil ist zwar leicht zu lesen, dennoch ist er wortgewand und sehr gut ausgearbeitet. Ich konnte alle Gefühle spüren und habe mit den Protagonisten gezittert und gehofft. Es ist temporeich und wer denkt, es ist ein gewöhnlicher Liebesroman, der täuscht sich. Für mich war es mitreißend und wird mir wohl noch eine Weile in Erinnerung bleiben.

Fazit:
Eine spannende und dramatische Geschichte, die mit viel Gefühl ausgearbeitet wurde. Der Schreibstil von Mila Summers macht den Leser süchtig.



Weitere Meinungen:

Gewinner Blogtour Törtchen zum Verlieben



Hi!
Hier kommen die Gewinner zur Blogtour:

An alle Herzlichen Glückwunsch!

1. Preis 
Törtchen-Wohlfühlpaket, Törtchen-Goodiepaket inkl. Taschenbuch Törtchen zum Verlieben. 

~*Nina*~

2. Preis 
Törtchen-Wohlfühlpaket und Törtchen-Goodiepaket 

Richanni

3. Preis 
Goodiepaket Törtchen zum Verlieben plus Goodiepaket Knutschflecke gibt's später und Mit Schirm, Charme und Kaktus 

Christiane Petra

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schickt eure Postadresse an:
netzwerkagenturbookmark@gmail.com

Betreff: Törtchen zum Verlieben

Veränderungen...

Hi meine Lieben!
Im März wird mein Blog ein Jahr alt. Keine Angst er wird weiterhin bestehen bleiben.

Es geht um mich persönlich, ich habe mich verändert und das wird sich in der nächsten Zeit auch beim Blogdesign widerspiegeln.

Ich habe die letzten zwei Jahre sehr viel durchgemacht und ich habe viel daraus gelernt. Ich habe Freunde verloren und habe gemerkt, wer meine wirklichen Freunde sind. Ich mache mir weniger Gedanken darüber, was andere von mir denken, sondern bin einfach nur ich selber. 

Früher habe ich immer versucht es allen recht zu machen um niemanden zu enttäuschen, obwohl ich dadurch selber nicht glücklich war. Jetzt kann ich auch mal nein sagen ohne schlechtes Gewissen.

Mein Blog ist mir sehr wichtig und wird es auch weiterhin sein, weil es mein Ausgleich zum Alltag ist. Es wird eine Design Veränderung geben, die sich meinem Leben jetzt anpasst und ich möchte es heller haben. Mir ist es auch nicht mehr unangenehm meinem Umfeld von meinem Blog zu erzählen, denn oft wurde ich belächelt, aber es ist mein Leben. Dafür gehe ich nicht feiern, sondern lese und blogge.

Ich stehe zu mir selber und lebe für meine Familie, was außenstehende von mir halten ist mir egal, denn die sollen alle erstmal den Weg gehen, den ich gerade gehe und gegangen bin.

Liebe Grüße
Eure
Sonja

(Hörbuch) Rezension: Das Orchideenhaus von Lucinda Riley


Bildquelle Random House




Hörbuch: 7H 13
Verlag: der Hörverlag
Sprache: Deutsch 
Preis: 9,99 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Nach einem schweren Schicksalsschlag kehrt Julia Forrester in ihre alte Heimat Norfolk zurück, wo sie im Orchideenhaus von Wharton Park als Kind viele glückliche Stunden verbrachte. 

Der Besitzer von Wharton Park, Kit Crawford, überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, gehörte. Mit dem Tagebuch drängt sich ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht - ein Geheimnis, das auch Julias Leben komplett verändern wird....


Ein Hörbuch das mich vom ersten Augenblick an gefesselt hat.

Für Julia Forrester hat das Leben keinen Sinn mehr, denn sie hat das wichtigste in ihrem Leben verloren. Es ist wahnsinn, wie Julia diese schwere Zeit überstanden hat. Sie ist sehr stark und kämpft sich zurück ins Leben. Sie ist eine unheimlich sympathische Persönlichkeit und trotz ihres Berufes nicht überheblich, sondern bleibt immer auf dem Boden. Ich habe es sehr genossen immer mehr von Julia zu erfahren, weil sie mir sehr ans Herz gegangen ist.

Es kommen viele weitere Protagonisten vor, die aber nach und nach vorgestellt werden. Ich war nie überfordert, sondern wusste immer gleich, wer die jeweilige Person ist. Besonders fasziniert haben mich Elisa und Bill. Sie sind einfache Leute und dennoch erreichen sie viel. Klar gab es einige Personen die ich überhaupt nicht mochte, aber wäre das nicht der Fall, wäre die Geschichte nicht so authentisch. Alles in allem war es sehr interessant bei allen Charakteren ein Stück weit in das Leben einzutauchen. Ich finde es immer schön wenn in einem Buch mehrere Generationen vorkommen, denn gerade das macht es ja interessant. Und so ergibt alles Stück für Stück einen Sinn, mit dem man zum Teil gar nicht gerechnet hätte.

Die Handlungsorte sind absolut umwerfend und ich war in einer anderen Welt. Ich konnte total abschalten und habe um mich herum alles vergessen können. Es wurde so detailgetreu beschrieben, dass man dachte man wäre vor Ort. Ich hatte oft Gänsehaut, weil mir die Geschichte so nahe gegangen ist und mich so gepackt hat. Die Erzählerin hat mich so viel Gefühl gesprochen, dass wenn ich die Augen zugemacht habe, mir bildlich vorstellen konnte, wie es überall aussieht.  Ich glaube nicht, wenn ich das Buch gelesen hätte, so gefesselt gewesen wäre, wie bei dem Hörbuch. Es war mein erste Hörbuch/Buch von Lucinda Riley und sicherlich nicht das letzte. Sämtliche Gerüche habe ich noch in der Nase und es hat die Geschichte total lebendig gemacht.

Fazit:
Eine umwerfende Familiengeschichte die einen total mitreißt und die Generationen zum Leben erweckt!


Weitere Meinungen: